Módre buny

(Blaue Bohnen) Domowina-Verlag Bautzen 2017, 210 S.

 

In Bautzens Volleyballwelt ist ein grausamer Mord geschehen. Die junge Kommissarin Janka Žurowa ermittelt gemeinsam mit ihrem Kollegen Alek nicht nur in der Sportwelt. Und auch privat hat sie einiges zu meistern.

Kak to jenož praju?

(Wie sage ich es nur?) Domowina-Verlag/ Sprachzentrum Witaj Bautzen 2017, 144 S.

 

Handreichung zur obersorbischen Lexik für Schüler und alle Interessierten, wie man bestimmte Dinge auch anders ausdrücken kann. Synonymhilfe und Nachschlagewerk in einem, mit vielen unterstützenden Beispielsätzen.

 

 

Za wšě pady přećelki

(Freundinnen für alle Fälle) Domowina-Verlag Bautzen 2014, 188 S.

 

Ein klassisches Pferdebuch für alle Tierfreunde: Der kleine, aber feine Reiterhof ist in Gefahr, und nun soll auch noch Paulas Lieblingspferd verkauft werden! Das kann sie nur gemeinsam mit Ihrer Freundin Anja lösen. Warum nur läuft dabei so vieles anders, als erwartet?

 

 

W putach Čorneho pana

(Im Bann des Schwarzen Fürsten)  Domowina-Verlag Bautzen 2011, 176 str.

 

Matej und Stefan hätten nie geglaubt, dass ein Übernachten im Wald solche Folgen haben kann. Sie überqueren die Teufelsschlucht und merken allmählich, dass sie in einer anderen Welt sind. Der Schwarze Fürst regiert hier mit harter Hand und alle Wege führen unbarmherzig in sein Schloss. Werden die zwei den Rückweg finden?

 

Saperliška

(Synonymwörterbuch für die Grundschule) Domowina e.V., Sprachzentrum Witaj 2010, 63 S.

 

Man kann auf so verschiedene Art und Weise über das Gehen, Sprechen, Glücklichsein oder Bosheit sprechen oder schreiben. Hier endlich zusammengefasst in einem bunt illustrierten Nachschlagewerk (Illustrationen: Uwe Häntsch) für sorbische Grundschüler und natürlich auch alle, die sich mal anders ausdrücken wollen.

 

 

Cuze zynki

(Fremde Töne; Erzählband) Domowina-Verlag Bautzen 2009, 176 S.
Autoren: Lubina und Dušan Hajduk-Veljković

 

Bei uns trifft sorbisch auf serbisch und Balkan auf Europa, und was dabei herauskommt, sind Geschichten am Rande der Normalität. Mal sind es die leisen Töne, die viel Freiraum für das Unausgesprochene lassen, dann wieder skurile Begebenheiten, die womöglich so passiert sind. Es sind diese kleinen Ereignisse und Beobachtungen, die das Leben zu dem machen, was es ist - eine Achterbahnfahrt der Befindlichkeiten.

 

 

Juliana

(Kinderbuch) Domowina-Verlag Bautzen 2007, 132 S.

 

Juliana, ein zwölfjähriges Mädchen, kommt zum ersten Mal nach Leipzig zu ihrer unbekannten Cousine Dana, und das gleich für anderthalb Wochen. Das kann nicht gut gehen, und so haut Juliana eines Tages auch ab, als sie es nicht mehr aushält. Dabei lernt sie Florian kennen, und mit ihm erlebt sie so Einiges zum ersten Mal.

 

 

Dyrdomdej mjez swětami

(Abenteuer zwischen den Welten – bei den Androiden, Comic) Domowina-Verlag Bautzen 2007, 21 S.
Autoren: Lubina und Dušan Hajduk-Veljković; Zeichner: Dragan Bosnić

 

Filip, Matej und Mira entdecken beim Besuch des Sorbischen Museums in Bautzen ein Tor zwischen den Zeiten und gelangen in die Welt der Androiden. Nun müssen sie dringend die Schlüsselsteine finden, um wieder nach Hause gelangen zu können.

 

 

Pawčina złósće

(Das Spinnennetz der Bosheit, Krimi) Domowina-Verlag Bautzen 2006, 206 S.

 

In Lenowitz, einem beschaulichen lausitzer Dorf, wird bei Bauarbeiten auf dem Friedhof eine Leiche entdeckt, und keiner der Dorfbewohner scheint sich an etwas zu erinnern. Die Ermittlungen der jungen Kommissarin Alina führen auf ungewöhnlichen Wegen bis nach Skandinawien und zurück in die Zeit des Zweiten Weltkriegs. Kommissar Landau steht ihr als erfahrener Vorgesetzter (nicht immer) zur Seite.

 

 

Ćipka w lěsu

(Das Küken im Wald, Kinderbuch) Domowina-Verlag Bautzen 2004, 56 S.

 

Ein Küken entflieht einer Hühnerfarm in den Wald. Und erst hier erfährt es, was wahre Freunschaft ist, wie wichtig ein Name ist und von wem man ihn bekommen kann. Vorher muss es jedoch zahlreiche gefährliche und spannende Abenteuer bestehen.

 

 

Wurywanki

(Ausgrabungen, Theaterstück) Domowina-Verlag Bautzen 2001, 72 S.
Autoren: Lubina und Dušan Hajduk-Veljković

 

Für dieses Stück bekamen wir 1999 einen Preis (siehe: Auszeichnungen), keine der 15 Szenen wurde jedoch bis heute aufgeführt. Ob es zu modern ist? Dem Intressierten bleibt nur dieses Buch, um ein vollständigeres Bild der neueren sorbischen Dramatik zu erhalten.

 

 

pjatk haperleje

(An einem Freitag im April, Gedichtband) Domowina-Verlag Bautzen 1998, 64 S.

 

Mit Gedichten hat alles angefangen, und auch heute noch komme ich gerne darauf zurück. Es ist diese poetische Dichte, die mich lockt und zugleich rührt. Wenn die Worte für einen Moment lang wie ein Schlüssel zu einer neuen Weltsicht zu sein scheinen - für den Dichter wie auch für den Leser.

 

 

prěnje jejko

(Das erste Ei, Gedichtband) erschienen 1998 im Selbstverlag mit Madleńka Scholze, 53 S.

 

Dieses Buch war ein gemeinsames Projekt mit Madleńka, ein eigenes Buch in geringer Auflage herauszubringen, das keine Lektorin gesehen hat, vom ersten Buchstaben bis zum Verkauf alles in Eigenregie entschieden. Die Illustrationen sind von Madleńka Scholze.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Lubina Hajduk-Veljković